Teaser-Image
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Shazam!

Comedy / 2019 / 132m / FSK 12
Regie: David F. Sandberg
Darsteller: Zachary Levi, Mark Strong, Jack Dylan Grazer, Asher Angel

In Shazam! geht es um den 14 jährigen Billy Batson, der sich in einen Superhelden verwandeln kann, wenn er „Shazam!“ ruft.

 

Wie kommt es dazu?

 

Diese Frage beantwortet der Film ausführlich. Denn es gibt nicht nur eine Origin-Story, nein, der Film beginnt mit gleich vieren:

  • Die Origin des Bösewichts: Eher so lala.
  • Die Hintergrundstory von Billy, denn er ist Waisenkind. Diese Story hat eine etwas seltsame Auflösung.
  • Wie Billy zu Shazam wird.
  • Und im gleichen Zuge wird quasi im Nebensatz noch erklärt woher diese Shazamige Magie kommt.

Das Ganze dauert etwa 30 Minuten und ist im Stil von „normalen“ Superhelden Origin-stories gehalten: eher dröge.

 

Sobald Billy aber seine Kräfte hat hagelt es Gags. Es sind viele, sie sitzen und sind, wenn auch nicht immer total originell, frisch verpackt.

 

Besonders wird hier natürlich auch damit gespielt, dass Billy ein 14jähriger in einem erwachsenen Superheldenkörper ist. Das funktioniert gut als Gag, wenn es nicht öfter mal erwähnt werden würde, würde man es aber wohl vergessen.

 

Die richtigen Kinder machen ihre Sache aber super, hier setzt sich der positive Trend der Kinderdarsteller fort.

 

Nicht so gut sind dagegen die Effekte. Die Monster sehen teilweise nach 480p im Dunkeln gefilmt aus, und besonders wenn ein CGI-Monster einen echten Menschen „hochhebt“ wirkt es sehr trashig.

 

Die Gags reißen aber alles raus, wer eine gute Superhelden-Komödie sehen will, sollte sich Shazam! angucken.

8 / 10
Von Lennart
5. April 2019

Andere Filme:

Teaser-Image
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Godzilla: King of the Monsters

Action / 2019 / 132m / FSK 12
Monster-Kloppe mit bekloppter Story Trailer Review lesen >>
Teaser-Image
© Warner Bros.

Die Goonies

Abenteuer / 1985 / 114m / FSK 12
Kinder sind aber einfach nervig, und auch ein bisschen seltsam und nicht selten einfach dumm. Trailer Review lesen >>