Teaser-Image
© Paramount Pictures

Zodiac

Crime / 2007 / 157m / FSK 16
Regie: David Fincher
Darsteller: Jake Gyllenhaal, Robert Downey Jr., Mark Ruffalo

In den späten 60er Jahren töten ein Serienmörder mehrere Menschen und schickt kryptische Nachrichten an Zeitungen. Zwei Journalisten und die Polizei versuchen vergeblich ihn zu finden.

 

Das Problem welches ich mit Filmen habe die auf „wahren Begebenheiten“ beruhen, ist dass man hinterher eigentlich nochmal den ganzen Wikipedia-Artikel lesen muss, um rauszufinden was denn jetzt wahr war, und was nur dazu gedichtet. Das andere Problem ist natürlich die Umkehr, dass die Filmemacher sich entscheiden müssen ob sie etwas dazu dichten damit die Story spannender ist, oder alles aus der Realität übernehmen, aber dann halt Lücken im Script riskieren. In echt wird leider eben nicht jede Entscheidung erklärt.

 

Zodiac ist trotz seiner 2 1/2 Stunden Laufzeit nicht langweilig oder zu lang. Ich habe mich zwar nach 1 1/2 Stunden gefragt, was denn jetzt noch kommen soll, war aber positiv überrascht. Trotzdem leidet der Film unter den Schwächen der Realität. Manche sachen werden angesprochen aber sind dann nie wieder relevant, es gibt viele Zeitsprünge und generell wird halt irrationales Verhalten nicht groß erklärt.

 

Ein sehr interessanter Film, der aufjedenfall Lust macht, eine Doku über den Zodiac-Killer zu gucken.

7 / 10
Von Lennart
2. November 2019

Andere Filme:

Teaser-Image
© The Pokemon Company

Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu

Animation / 2019 / 104m / FSK 6
Pikachu ist so süß OMG Trailer Review lesen >>
Teaser-Image
© Netflix

The Witcher

Fantasy / 2019 / 60m / FSK 16
Ich bin Batman Trailer Review lesen >>